PERSONALUPDATE: SANDRO WAßILL IST NEUER TRAINER DER MEDIZINER AUS ZSCHADRAß

Der Neue ist der Alte Trainer. Am vergangenen Freitag-Abend präsentieren die Vereinsverantwortlichen des SV Medizin Zschadraß zum Trainingsauftakt ihrer 1. Männermannschaft nach der Trennung von Coach Enrico Ueberschär Mitte November ihren neuen Trainer. Mit Sandro Waßill kehrt nun ein alter Bekannter auf den Zschadraßer Trainerposten zurück. Der Polizeihauptmeister trainierte die Mediziner bereits von 2016 bis 2019.

Trainer Sandro Waßill (links) wird von Vizepräsident Rico Schulze (rechts) begrüßt

In der spielfreien Zeit im Winter konkretisierten die Medizin-Verantwortlichen um Präsident Ellis Uhlig und Vizepräsidenten Rico Schulze ihr Anforderungsprofil. Letztlich kam man zur Erkenntnis, dass die erste Amtszeit von Sandro Waßill eine recht erfolgreiche Zeit war und der Trainer sehr gut zu Mannschaft und Verein passt. Waßill übernahm die Zschadraßer damals zur Winterpause der Saison 2015/16 mit acht Punkten auf Platz zehn und führte das Team in dieser Saison noch auf Platz sechs. Danach ging der Weg der Mediziner nach oben. Nach Platz vier in der Saison 2016/17 folgte ein zweiter Platz 2017/18. Nach Platz 5 zur Winterpause der Saison 2018/19 folgte schließlich die Trennung im April 2019 nach einer Niederlagenserie. Nun hofft unser Vorstand auf eine ähnlich erfolgreiche zweite Amtszeit.

Frohe Weihnachten 2021

Der SV Medizin Zschadraß e.V. wünscht all seinen MitgliederInnen, Sponsoren und Fans von ganzen Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest. Der Vorstand dankt allen für das Engagement im zurückliegenden Jahr. Schöne Zeiten zu genießen, ist das eine. Krisen zu stemmen, das andere. Das geht nur mit Zusammenhalt. Trotz des Corona-Jahres 2021 haben wir unser Vereinsleben neben vielen Trainingseinheiten und Pflichtspielen gelebt. Im Sommer mit unserer „Open-Air Summer-Party“ und im Herbst mit dem „6. ZSCHADRAßER OKTOBERFEST“ – das zeichnet uns MedizinerInnen aus. Nun ist aber Zeit, um zur Ruhe zu kommen und frohe, besinnliche Weihnachtstage zu genießen. Zeit für sich selbst und die Familien und die Liebsten zuhause. Zeit, um Kraft zu tanken für das Bevorstehende. Wir bedanken uns bei allen Sponsoren für die Unterstützung in diesem Jahr. Auch bei allen Eltern unserer zahlreichen Kinder bedanken wir uns für die Zusammenarbeit. Kommt alle gut über die Weihnachtsfeiertage.

Medizin Zschadraß und Trainer Enrico Ueberschär gehen zukünftig getrennte Wege

Nicht mehr Medizin-Trainer: Enrico Ueberschär

Der SV Medizin Zschadraß e.V. teilt hiermit mit, dass der Verein und sein Trainer Enrico Ueberschär zukünftig getrennte Wege gehen. Das ergab ein Austausch am vergangenen Freitag zwischen der Vereinsführung und dem Coach, der seit Anfang Februar 2020 die 1. Herrenmannschaft der Mediziner aus Zschadraß trainiert. Damit muss Ueberschär nach knapp 2 Jahren sein Engagement bei den Medizinern beenden. Über die Gründe der Trennung sprechen die Zschadraßer Verantwortlichen ausschließlich intern. Der Vorstand des SV Medizin Zschadraß e.V. dankt Enrico Ueberschär, der zusammen mit seinem Co-Trainer Thomas Lentner angetreten war, für die gemeinsamen 2 Jahre in einer doch recht Kräfte zerrenden Zeit, die geprägt war von der Pandemie und daraus resultierenden Spielpausen.

Mediziner geben 3:1-Führung durch in letzten 10 Minuten aus der Hand

4:3-Niederlage in Roßwein

Unterirdische Leistung der Mediziner im Auswärtsspiel beim SV Niederstriegis e.V. auf dem Platz. Darüber wollten wir nach der verdienten Pleite am Sonntag (10.10.) öffentlich nicht sprechen. Viel wichtiger: Weltklasse-Leistung neben dem Platz. Als sich die Heimelf noch im Freudenrausch befand, begann bereits für unsere Medizinische Betreuerin Lena Jäger die Arbeit. Ein zusammengebrochener bewusstloser Spieler Gastgebet musste bis zum Eintreffen der Rettungskräfte erstversorgt werden. Danke Lena für den Einsatz, Respekt für Deine Leistung. Dem Spieler aus Niederstriegis wünschen wir Gute Besserung und alles Gute.

SAMSTAG – 25.09.2021 – 6. ZSCHADRASSER OKTOBERFEST

Die Oktoberfestzeit ist eröffnet – auch wir in Zschadraß öffnen das FESTZELT. Kommenden Samstag – 25.09.2021 ist es soweit. Dieses Mal alles etwas früher – der Einlass erfolgt bereits ab 17:00 Uhr, Start der Veranstaltung ist 18:00 Uhr, das Ende gegen 1:00 Uhr. Eines der Highlights des Abends – der Live-Auftritt von Andreas Gabalier-Double Kevin aus Rostock um 19:30 Uhr – das wohl beste Andreas Gabalier Double! Er wird für ausgelassene Stimmung schon am frühen Abend sorgen. Das heißt – seid rechtzeitig bei uns !

Das 6. Zschadraßer Oktoberfest findet am 25.09.2021 statt

Gegen 22:00 Uhr ehren wir die MISS DIRNDL ZSCHADRASS 2021. Maßkrugstemmen und Maßkrugtrinken daerf natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen. Freut Euch zudem auf frisches Oktoberfestbier sowie tolles leckeres Oktoberfestessen > kommt hungrig ins Festzelt und genießt feine bayerische Spezialitäten. Freut Euch zudem auf gute Laune und eine MEGA-WIESN-PARTY. Alles unter dem Motto Safety first > wir bitten Euch unser Hygienekonzept zu beachten. Wir appellieren an Eure Vernunft. Bitte versucht abseits der Bierzeltgarnituren und Sitzplätze den Mindestabstand einzuhalten und steckt Euren Mund-Nasen-Schutz ein. Nicht-Geimpften/Genesenen empfehlen wir zur eigenen Sicherheit und zur Sicherheit aller am Veranstaltungstag einen Schnelltest (Selbsttest oder Antigentest im zertifizierten Testzentren) durchzuführen. Wir freuen uns, wenn Ihr zahlreich erscheint !

4:4-Torspektakel zwischen Mochau und Zschadraß

Starker Auftritt der MEDIZINER gestern beim SV 50 Traktor Mochau e.V. Unsere Männer kehren mit einem 4:4-Remis nach Zschadraß zurück. Das Spiel lebte von seiner Intensität von der ersten bis zur letzten Spielminute. Beide Teams hatten zahlreiche Torchancen und lieferten sich einen wahren Fight. Die Partie hätte gut und gerne auch 8:8 enden können. Letztlich endete das Torfestival mit einem gerechten Unentschieden.

I. Mannschaft nimmt von Sponsor INGO SCHLEHAHN neue Aufwärmshirts entgegen

Unsere I. MANNSCHAFT mit Sponsor

Ein neuer Partner an unserer Seite ! Wir begrüßen in der Sponsoren-Gruppe der Mediziner recht herzlich die Firma Ingo Schlehahn Recycling aus Leisnig. Der engagierte Einzelunternehmer unterstützt die Mediziner im Herren- und Kinderbereich. Zunächst durfte am Samstag vor dem Punktspiel gegen den Otterwischer SV (0:2) unsere Männermannschaft einen Satz neuer PUMA-Aufwärmshirts entgegennehmen.

Wir empfehlen unseren neuen Sponsor INGO SCHLEHAHN RECYCLING als zuverlässigen & kompetenten Abriss- und Container-Dienstleister (Kontaktdaten: Tel 034321 12197, Mail schlehahn.leisnig@gmx.de). In wenigen Tagen darf sich noch eines unserer Kinderteams über einen von dem engagierten Unternehmer gesponserten Trikotsatz freuen. Wir informieren an gesonderter Stelle darüber.

3 Punkte zum Ligaauftakt – mehr nicht !

Der Dreier am 1. Spieltag war Pflicht. Die Pflicht haben unsere Männer der I. Mannschaft um Coach Enrico Ueberschär erfüllt. Mehr jedoch nicht. Gegen schwache (ersatzgeschwächte) Gäste vom FSV Dürrweitzschen siegten die Zschadraßer am Ende knapp mit 2:1. Knapp deshalb, da die Mediziner nach einer guten ersten Halbzeit in der zweiten Halbzeit aufhörten, Fußball zu spielen. Das kann nicht der Anspruch unserer ambitionierten Mannschaft sein. Beide Tore für unsere Elf markierte Neuzugang Marcus Paul (30./31. Spielminute).

Am 1. Spieltag siegen die Mediziner knapp mit 2:1

Zum Spielgeschehen > Gute erste, schwache zweite Halbzeit!

Die erste Halbzeit fand ausschließlich in der Hälfte der Obstländer statt. Dürrweitzschen stand tief in der eigenen Hälfte und setzte auf Konter. Zwei dieser Konter sorgten in der 13. und 18. Minute für Gefahr. Ansonsten spielten lediglich die Hausherren nach vorn. Die Mediziner spielten gefällig, ließen den Ball gut laufen und erarbeiteten sich teils sehr gute Torchancen. Das ein oder andere Mal fehlte die Präzision beim letzten Pass. Mit einem Doppelschlag von Marcus Paul belohnten sich die Zschadraßer und führten zur Pause mit 2:0. Eine weitaus höhere Führung wäre möglich gewesen.

In der zweiten Halbzeit sahen die gerade einmal 40 Zuschauer zunächst das gleiche Spielgeschehen. Allerdings ging den Mediziner die Genauigkeit im Passspiel verloren. Umso länger die Partie andauerte, desto fahrlässiger agierte die Heimelf nun und brachte eine bis dato unterlegene Gästemannschaft zurück ins Spiel. Spätestens nach dem kapitalen Abwehrschnitzer in der 73. Minute und dem daraus resultierenden Anschlusstreffer der Gäste witterten diese ihre Chance. Letztlich vergeblich, da die Mediziner die knappe Führung über die Zeit brachten. 3 Punkte zum Auftakt – wichtig, aber zufrieden sein können die Zschadraßer aufgrund einer schwachen zweiten Halbzeit nicht.

Spielausfälle, Quarantäne, Pokal – der August der Überraschungen …

Das haben sich die Medizin-Verantwortlichen anders vorgestellt. Quarantäne statt Vorbereitung auf den Pokalfight bei der SG Lok Döbeln/Hochweitzschen am kommenden Sonntag (15.08.2021). Nachdem bereits die Testspiele gegen den BC Hartha und FA Hainichen ausfielen, sagte auch der des SV Eintracht Sermuth die Partie am vergangenen Dienstag (03.08.) gegen die Mediziner wegen personellen Engpässen ab. Hinzu kam, dass die Mediziner vergangenen Freitag (06.08.) die Anordnung vom Gesundheitsamt des Landkreises Leipzig erhielten, dass sich alle nicht-geimpften (oder genesenen) Spieler, die mit beim Turnier des FSV Oschatz am 31.07. waren, bis kommenden Samstag (14.08.). in Häusliche Quarantäne begeben müssen. Hintergrund waren mehrere nachgewiesene Covid-19-Fälle beim Turniergegner Bornaer SV. Das letzte Testspiel gegen den HFC Colditz II (07.08.) musste infolgedessen ebenfalls abgesagt werden. Man kann diese Tage im Lager der Zschadraßer als Tage der Überraschungen deklarieren – alles mit Blick auf eine ideale Vorbereitung suboptimal.

Aufgrund des quarantänebedingten Fehlens des Trainerteams kann auch in dieser Woche kein planmäßiges Training bei den Zschadraßern stattfinden. Es folgt ein Kaltstart im Pokalduell am kommenden Sonntag in Döbeln. Gegen den Vertreter der Kreisliga-B, dessen Leistungsstärke definitiv denen eines Kreisliga-A-Vertreters eingeschätzt werden kann, müssen sich die Zschadraßer fokussieren, um mit einem Erfolgserlebnis in die Pflichtspiele zu starten. Nach den Testspiel-Niederlagen gegen den TSV Burkartshain (2:4) und den VfB Leisnig (1:4) sowie beim stark besetzten Turnier des FSV Oschatz warten die Mediziner sehnsüchtig auf ein positives Ergebnis … auf dem Platz. Anstoß der 1. Runde des Pokalwettbewerbs ist am Sonntag um 15:00 Uhr.

Unangenehme Aufgabe im Pokal am Sonntag – Gegner ist die SG Lok Döbeln/Hochweitzschen